Der Geist ohne Kopf

In dem zum Mesnerhofe gehörigen, unterhalb des Schulhauses von St. Georgen bei Bozen liegenden Weingut erhängte sich vor vielen Jahren ein Mann; seither sah man dort oft einen menschlichen Schatten ohne Kopf den Fußsteig im Weingut auf- und abwandeln.

Quelle: Heyl, Johann Adolf, Volkssagen, Bräuche und Meinungen aus Tirol, Brixen 1897, S. 213

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

platzhalter-logo1
Tipp: Mehr zur Bestellung von Bildern finden Sie unter >> Bestellung/Kontakt