Die Familie Auckenthaler von Thurnstein

Der Heimatforscher Engelbert Auckenthaler verfasste einen interessanten Aufsatz zur Geschichte der Familie Auckenthaler von Thurnstein. Die Abstammung der Familie lässt sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. 1798 wurde die Familie in den Adelsstand erhoben. Einige Familienmitglieder lebten um 1900 in Wien. Der Aufsatz wurde 1925 in der Zeitschrift “Schlern” veröffentlicht: Josef von Auckenthaler, Meraner Schützenhauptmann“Die Familie Auckenthaler von Thurnstein” weiterlesen

Stammbaum der Lechner im Pustertal ab ca. 1650

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus Tirol entdecken. Kurzfassung Der Familienname Lechner ist im Pustertal häufig zu finden. Der Stammbaum der Lechner vom Baumann in Mühlen kann bis ca. 1650 zurückverfolgt werden. Manche Familienzweige finden sich in den Quellen sogar noch früher. Der Stammbaum der Emma Lechner lautet zusammengefasst wie folgt: <privat> <privat> Georg Lechner oo Maria Alpegger“Stammbaum der Lechner im Pustertal ab ca. 1650” weiterlesen

Bibliografie Rudolf Tasser zur Heimatkunde des Pustertals

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Tauferer Ahrntal entdecken. Bücher in Bearbeitung Aufsätze in Bearbeitung Zeitungsartikel Puschtra 2022 Puschtra 2021 Von den kleinen Leuten ohne großes Geld (Teil 1) – Es ist ein Problem, das, was die Geschichte über die kleinen Leute hergibt, zusammenzufassen und sichtbar zu machen. Es sind ja diejenigen, welche […] Von den kleinen“Bibliografie Rudolf Tasser zur Heimatkunde des Pustertals” weiterlesen

Sterbebild Neurauter Lorenz 1849

Sterbebildchen des Lorenz Neurauter, Wundarzt in Ebbs, geboren 1810 in Prissian bei Tisens, gestorben 1849 in Ebbs. Er war drei Mal verheiratet. Seine dritte Ehefrau war Katharina Falkensteiner. Sie wurde mit 26 Jahren bereits Witwe. In 2. Ehe heiratete sie Johann Kiederer, der nach Lorenz Neurauter als Wundarzt tätig war. Mehr zur Familiengeschichte im Beitrag:“Sterbebild Neurauter Lorenz 1849” weiterlesen

Stammbaum der Familie Fuchs in Matrei und Hall

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Wipptal entdecken. Kurzfassung in Bearbeitung Sterbebilder Fuchs weitere Sterbebilder im Online-Portal Tiroler Sterbebildchen Langfassung Herkunft der Familie Fuchs aus Amras Leonhard Fuchs der Ältere Leonhard Fuchs der Jüngere Martin Fuchs Joachim Fuchs und Maria Seiwald Franz Fuchs und Aloisia Posch Josef Fuchs und Anna von Weinhart Dessen Kinder und Schwiegerkinder Albert“Stammbaum der Familie Fuchs in Matrei und Hall” weiterlesen

Stammbaum der Familie Cornet in Tirol

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus Tirol entdecken. Kurzfassung in Bearbeitung Sterbebilder Cornet weitere Sterbebilder im Online-Portal Tiroler Sterbebildchen Langfassung Herkunft der Familie Cornet Die Familie Cornet stammt ursprünglich aus Frankreich. Albert Cornet verh. mit Luise Fuchs / Angelika von Gasteiger *** Er starb 1932. Kinder aus 1. Ehe mit Luise Fuchs Dr. Albert Cornet war in 1.“Stammbaum der Familie Cornet in Tirol” weiterlesen

Stammbaum der Achmüller im Pustertal ab ca. 1640

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus Tirol entdecken. Kurzfassung Der Familienname Achmüller stammt ursprünglich von der Achmühle in Mitterolang. Der Stammbaum der Achmüller kann bis ca. 1640 zurückverfolgt werden. Manche Familienzweige finden sich in den Quellen sogar noch früher. Der Stammbaum der Achmüller von Kiens lautet zusammengefasst wie folgt: <privat> <privat> <privat> <privat> Josef Achmüller oo Theresia Hueber“Stammbaum der Achmüller im Pustertal ab ca. 1640” weiterlesen

Stammbaum der Strauß in Mühlwald ab ca. 1660

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Tauferer Ahrntal entdecken. Kurzfassung in Bearbeitung Sterbebilder Strauß weitere Sterbebilder im Online-Portal Tiroler Sterbebildchen Langfassung Die Tratter-Linie Michael Tratter Strauß und Maria Plaikner 1679 Simon Tratter Strauß und Christina Pichler 1698 Matthäus Strauß und Elisabeth Niederbrunner 1741 Johann Strauß und Maria Gasser 1789 Johann Strauß und Gertraud Niederbrunner 1816 Jakob Strauß“Stammbaum der Strauß in Mühlwald ab ca. 1660” weiterlesen

Stammbaum der Familie Hörtnagl in Steinach am Brenner

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Wipptal entdecken. Kurzfassung Die Familie Hörtnagl lässt sich im Wipptal bis ca. 1470 zurückverfolgen. Frühester bekannter Vorfahre ist Niklas Hörtnagl, geboren ca. 1470. Der Familienname Hörtnagl ist bereits einige Jahrzehnte zuvor im Wipptal nachweisbar. In einer Urkunde von 1412 wird ein “Jacob der Hertennagl von Stafflach” erwähnt, bei dem es sich“Stammbaum der Familie Hörtnagl in Steinach am Brenner” weiterlesen

Stammbaum der Familie Kirchlechner in Tirol

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus Tirol entdecken. Kurzfassung Die Familie Kirchlechner aus Südtirol war im 19. und frühen 20. Jahrhundert eine sehr bekannte und renommierte Hoteliersfamilie. Laut dem Gewerbeadressbuch der Handelskammer Bozen von 1898 war damals Hedwig Kirchlechner Wirtin beim Mitterbad in St. Pankraz. Zu den vielen Hotels und Besitzungen der Familie Kirchlechner gehörten das Mitterbad bei“Stammbaum der Familie Kirchlechner in Tirol” weiterlesen

Stammbaum der Kolb im Wipptal ab ca. 1500

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Wipptal entdecken. Kurzfassung Die Familie Kolb kann im Wipptal bis ca. 1500 zurückverfolgt werden. Frühester bekannter Vorfahre ist Gallus Kolb, geboren ca. 1500. Er war Bauer in Pfons. Ein Zweig der Familie Kolb übersiedelt später nach Vals. Die Abstammung der Familie Kolb in Navis lautet wie folgt: Gallus Kolb oo Eva“Stammbaum der Kolb im Wipptal ab ca. 1500” weiterlesen

Die Urkundensammlung Mader (1434-1906)

Das Bild zeigt eine umfangreiche Urkundensammlung zur Besitz- und Familiengeschichte der Mader in Schmirn. Die Urkunden konnte 2021 aus deutschem Privatbesitz in München erworben werden. Die Sammlung enthält zahlreiche Urkunden aus dem Zeitraum von 1434 bis 1906. Die Unterlagen sind für die Höfegeschichte von Schmirn sehr interessant. Wie die Verkäuferin erzählte, war ihr Vater in“Die Urkundensammlung Mader (1434-1906)” weiterlesen

Die Nagele beim Steinbock in Steinach

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Wipptal entdecken. Kurzfassung in Bearbeitung Langfassung in Bearbeitung Weitere Beiträge

Fulpmes 1928, Platzwirt

Ansicht aus Fulpmes mit dem Gasthof zum Platzwirt und den umliegenden Häusern. Damaliger Besitzer war der Metzger und Gastwirt Roman Krösbacher. Links ist das Gebäude der Werksgenossenschaft zu erkennen. Aufnahme: Stockhammer, Hall Bildnachweis: josefauer.com / Leser-Einsendung Weitere Beiträge

Stammbaum der Cammerlander in Steinach ab ca. 1500

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Wipptal entdecken. Kurzfassung Die Familie Cammerlander in Steinach kann bis ca. 1500 zurückverfolgt werden. Frühester bekannter Vorfahre ist Ruprecht Cammerlander, geboren ca. 1500 in Oberperfuss. Ab 1539 wird er in Steinach als Wirt erwähnt. Der Familienname Cammerlander stammt ursprünglich vom Weiler Kammerland in Oberperfuss her. Die Besitz- und Familiengeschichte der Cammerlander“Stammbaum der Cammerlander in Steinach ab ca. 1500” weiterlesen

Innsbruck 1900, Alt-Innsbrucker-Tracht II

Porträtbild von Frau Josephine Neurauter in Alt-Innsbrucker Tracht. Frau Peppi Neurauter geb. Maaß war die 2. Gattin des Innsbrucker Gemeinderats Lorenz Neurauter. Die Aufnahme stammt aus dem Atelier des Fotografen Fridolin Arnold. Bildnachweis: josefauer.com Weitere Beiträge

Innsbruck 1900, Alt-Innsbrucker Tracht I

Porträtbild von Josephine Neurauter in einer Alt-Innsbrucker Tracht. Frau Peppi Neurauter geb. Maaß war die 2. Gattin des Innsbrucker Gemeinderats Lorenz Neurauter. Bildnachweis: josefauer.com Weitere Beiträge

Kitzbühel 1899, Alfons Walde

Porträtfoto aus Kitzbühel mit Alfons Walde in jungen Jahren. Das Familienbild zeigt Katharina Ritzer geb. Kiederer mit einer Enkelin sowie ihrem Stiefenkel Alfons Walde. Katharina Ritzer war die 2. Gattin von Alfons Waldes Großvater mütterlicherseits, dem Buchdrucker Martin Ritzer. Die Mutter des Malers stammt aus Martin Ritzers 1. Ehe. Bildnachweis: josefauer.com Weitere Beiträge

Steinach 1928, Familienporträt Auer

Porträt der Familie Auer anlässlich des 80. Geburtstags von Frau Anna Auer geb. Neurauter im Mai 1928. Die Aufnahme entstand im Garten des Hotels Post. Die Namen der Personen lautet aus Sicht der Jubilarin von links nach rechts wie folgt: Reihe: Schwiegertochter Karolina Auer geb. Kindl, Mutter Kindl, die Jubilarin, der Enkel Rudolf Auer, die“Steinach 1928, Familienporträt Auer” weiterlesen

Hochzeitsbild Hellrigl-Reiserer

Hochzeitsbild anlässlich der Hochzeit von Waltraud Reiserer mit Dipl.-Kfm. Oswald Hellrigl. Auf dem Bild sind aus Sicht der Braut u.a. folgende Personen zu erkennen: der Bruder Sieghard Reiserer, der Bruder Herbert Reiserer, die Cousine Hedwig Auer, die Cousine Edith Reiserer, die Mutter Marie Reiserer geb. Auer, die Schwester Irmgard Reiserer und die Tante Anna Reiserer“Hochzeitsbild Hellrigl-Reiserer” weiterlesen

Klausen 1930, Villa Reiserer

Ansicht aus Klausen mit dem Garten der Villa und Pension Reiserer. Der Maler Federico Lesley de Vries wohnte von 1945 bis 1957 bei der Familie Brunner in der Villa Reiserer. Bildnachweis: josefauer.com Weitere Beiträge

Kitzbühel 1873, Familienporträt Neurauter-Kiederer

Familienporträt der Familie Neurauter-Kiederer. Das Bild zeigt die Arztenswitwe Katharina Neurauter-Kiederer im Kreise ihrer Töchter. Die Namen der Personen auf dem Bild lauten von links nach rechts wie folgt: Anna Neurauter, Elisabeth Kiederer, Katharina Neurauter-Kiederer geb. Falkensteiner, Katharina Kiederer und Maria Kiederer. Die Tochter Anna stammt aus der ersten Ehe der Katharina Falkensteiner mit dem“Kitzbühel 1873, Familienporträt Neurauter-Kiederer” weiterlesen

Steinach am Brenner 1960, Kinowerbung Schuhhaus Auer

Kinowerbung aus dem Steinacher Kino mit einer Reklame für die Firma Hermann Auer. Das Glasdia trägt den Schriftzug “Gut zu Fuß mit Auer-Schuhen Steinach”. Die Werbung zeigt einen Schuhmacher, wie er an einer Kuh die Idee für einen Bergschuh entwirft. Bildnachweis: josefauer.com Weitere Beiträge

Steinach am Brenner 1828, Kaufabrede Thomas Auer, Rosenwirt

Original-Unterschrift “Damas Auer” des neuen Rosenwirtes Thomas Auer. Transkription der Urkunde: Actum Steinach am 3ten Dezember 1828 Dato schließt Thomas Peer, Müller hierorts, als Vertreter des Thomas Auer, derzeit Bierwirt in Matrei, in Beisein der Elisabeth Schafferer, Ehegattin des ebengenannten Auers, und in weiterer Gegenwart ihres Vaters Jakob Schafferer mit dem k. k. Posthalter Johann“Steinach am Brenner 1828, Kaufabrede Thomas Auer, Rosenwirt” weiterlesen

Steinach am Brenner 2018, Reinisch-Grabstein

Ansicht vom Steinacher Friedhof mit dem alten Reinisch-Grabstein in der Friedhofsmauer. Der Text des Grabsteins lautet wie folgt: Hier ruhet die Wohlgeborne Frau Anna Desaler geb. ReinischLehrersgattin in Brixen, welche am 3. Sept. 1883 im 39. Lebensjahrenach langen geduldigen Leiden, mit den heil. Sterbsakr. versehen im Herrn verschied. Deren Gatte, der Wohlgeborne Herr Ferdinand DesalerLehrer“Steinach am Brenner 2018, Reinisch-Grabstein” weiterlesen

Innsbruck 2012, Neurauter-Grab

Ansicht vom Innsbrucker Westfriedhof mit der Familiengruft der Familie Maaß. In dieser Gruft sind u.a. Lorenz Neurauter, Kaufmann, und seine 2. Ehefrau Josephine Neurauter geb. Maaß beigesetzt. Die Gruft befindet sich in den nördlichen Arkaden. Lorenz Neurauter war Inhaber einer Kunst- und Musikalienhandlung in den Innsbrucker Lauben und langjähriger Gemeinderat der Stadt Innsbruck. Bildnachweis: josefauer.com“Innsbruck 2012, Neurauter-Grab” weiterlesen

Steinach 2010, Postfeld

Ansicht aus Steinach mit dem Postfeld vor dem Beginn der Bauarbeiten für die neuen Wohnblöcke. Im Hintergrund das Sparkassenhaus und das Gemeindehaus im alten Zustand. Rechts das Elektrizitätswerk Reinisch. Der historische Flurname des Postfelds lautet “Gampfriol” bzw. “Äußere Gampfriol”. Die “Innere Gampfriol” befand sich auf dem Wellenhof-Gelände. Der Name Gampfriol ist romanischen Ursprungs und bedeutet“Steinach 2010, Postfeld” weiterlesen

Pradl 2006, Grab der Familie Pillarz

Ansicht vom Pradler Friedhof mit dem Grabstein der Familie Pillarz. Dieses Grab wurde ca. 2013 aufgelassen. Auf dem Grabstein finden sich die Namen folgender Personen: Anton Pillarz Maria Pillarz geb. Tschernutter Anna Pillarz geb. Breitenberger Josef Pillarz Martha Pillarz geb. Reinisch Bildnachweis: josefauer.com Weitere Beiträge

Steinach am Brenner im Gewerbe-Adressbuch 1899

tirol-erinnert.at Die Gemeinden Tirols in Alten Ansichten Erkunden Sie die Vergangenheit und stöbern Sie im Tiroler Bildarchiv Josef Auer nach Bildern aus allen Gemeinden in Nord-, Ost- und Südtirol. Weitere Bilder unter tirol-erinnert.at Verzeichnis derGewerbetreibenden Steinach                    Abraham Johann. Schuhmacher Steinach                    Auer Anna. Branntweinhändler Steinach                    Auer Anna. Spezereiwaren-Händler Steinach                    Auer Franz Erben. Gast- und Schankgewerbe Steinach                   “Steinach am Brenner im Gewerbe-Adressbuch 1899” weiterlesen

Gewerbeliste 1878, Seite 13

Bildnachweis: ÖNB Wien Zitierlink: https://data.onb.ac.at/rep/113209F6 Volltext/Index in Bearbeitung.  

Gewerbeliste 1878, Seite 14

Bildnachweis: ÖNB Wien Zitierlink: https://data.onb.ac.at/rep/113209F6 Volltext/Index in Bearbeitung.  

Gewerbeliste 1878, Seite 12

Bildnachweis: ÖNB Wien Zitierlink: https://data.onb.ac.at/rep/113209F6 Volltext/Index in Bearbeitung.  

Das Alte Tirol – Anno dazumal im Tauferer Ahrntal

Bartholomäus Auer und Eva Aschbacher / Rein in Taufers 1755

Lebensgeschichte *** Rein 1734 +++ Rein 1764 Bauer beim Bacher in Rein Eltern Beziehungsnotizen oo Rein in Taufers 1755 mit Eva Aschbacher *** Ahornach 1729+++ Rein 1808 Eltern Kinder Johann Auer *** Rein 1755, +++ Getzenberg 1820, verheiratet mit Maria Strauß Jakob *** Rein 1757, Schmiedemeister, im Land Salzburg verschollen Matthias *** Rein, +++ Rein“Bartholomäus Auer und Eva Aschbacher / Rein in Taufers 1755” weiterlesen

Matthias Auer und Maria Steger / Rein in Taufers 1733

Lebensgeschichte *** Rein 1706 +++ Rein 1737 Bauer beim Bacher in Rein, Verlassenschaftsabhandlung im Verfachbuch Taufers von 1737. Eltern Beziehungsnotizen oo Rein in Taufers ca. 1733 mit Maria Steger *** +++ Eltern Kinder Bartholomäus Auer *** Rein 1734, +++ Rein 1764, verheiratet mit Eva Aschbacher Johann Auer *** Rein 1736, +++ Rein, Kleinkind Unterlagen in“Matthias Auer und Maria Steger / Rein in Taufers 1733” weiterlesen

Stephan Auer und Eva Bacher / Rein in Taufers 1685

Lebensgeschichte *** Rein 1658 +++ Rein 1745 Oberpichl-Sohn in Rein, durch Heirat ab 1685 Bauer beim Bacher in Rein Eltern Beziehungsnotizen oo Rein in Taufers 1685 mit Eva Bacher *** Rein+++ Rein Eltern Kinder Auer Matthias *** Rein 1706, +++ Rein 1737, verheiratet mit Maria Steger Unterlagen in Vorbereitung Weitere Beiträge im Überblick

Peter Auer und Maria Oberleiter / Rein in Taufers 1658

Lebensgeschichte *** Rein 1628 +++ Rein 1710 Bauer beim Oberpichler in Rein, Verlassenschaftsabhandlung im Verfachbuch Taufers von 1711 Eltern Beziehungsnotizen oo Taufers 1658 in 1. Ehe mit Maria Oberleiter *** +++ Rein Eltern Beziehungsnotizen oo Rein in Taufers in 2. Ehe mit der Witwe Agnes Seeber *** +++ Eltern Kinder Stephan Auer *** Rein 1658,“Peter Auer und Maria Oberleiter / Rein in Taufers 1658” weiterlesen

Thomas Auer und Katharina Ebner / Rein in Taufers ca. 1626

Lebensgeschichte *** Rein um 1595 +++ Rein in Taufers um 1655 Auer-Sohn in Rein, später Bauer beim Oberpichler in Rein. Im Steuerkataster von 1630 ist er noch nicht als Oberpichler eingetragen, in einem Waldlehenbrief von 1641 hingegen schon. In der Männerbeschreibung von 1647 findet er sich wie folgt:“Thomas Oberpichler Paur 52 Jar”Demnach wäre er um“Thomas Auer und Katharina Ebner / Rein in Taufers ca. 1626” weiterlesen

Gregor Auer und Margareth Niederpichler / Rein in Taufers ca. 1588

Lebensgeschichte *** Rein in Taufers um 1560+++ Rein in Taufers um 1605 Bauer beim Auer in Rein Eltern Beziehungsnotizen oo Taufers um 1588 mit Margareth Niederpichler möglicherweise stammt sie vom Niederpichler in Ahornach her Eltern Kinder Thomas *** Rein um 1592, +++ Rein, verheiratet mit Katharina Ebner Gertrud *** Rein um 1594, +++ Ahornach, verheiratet“Gregor Auer und Margareth Niederpichler / Rein in Taufers ca. 1588” weiterlesen

Bibliografie zur Heimatkunde des Wipptals

Weitere Werke im Textarchiv Tirolensien digital Steinach am Brenner Auckenthaler Elfriede 1982, Die Geschichte von Steinach am Brenner Bertagnolli Thomas 1996, Der Pirchethof bei Steinach Holzmann Hermann 1962, 650 Jahre Familie Cammerlander. Beiträge zur Geschichte des Tiroler Gastgewerbes Tscheikner-Gratl Franz 2014, Steinach am Brenner. Bilderchronik Weingartner Magdalena 1959, Martin Knoller (1725 – 1804) – Ölgemälde“Bibliografie zur Heimatkunde des Wipptals” weiterlesen

Bibliografie zur Heimatkunde von Taufers

weitere Werke im Textarchiv Tirolensien digital Ahornach Aichner Georg Paul 2019, 500 Jahre St. Anna-Kirche Ahornach 1519 – 2019 Ebenkofler Erich 2019, Ahornach. Eine Südtiroler Dorfgeschichte Rein in Taufers Bacher Serafin 2010, Rein am Fuße des Hochgall. Dorfbuch Rein in Taufers Bacher Serafin 1998, St. Wolfgang-Kirche zu Rein Bacher Serafin 2011, St. Wolfgangskirche zu Rein.“Bibliografie zur Heimatkunde von Taufers” weiterlesen

Stammbaum der Aschbacher in Taufers ab ca. 1600

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Tauferer Ahrntal entdecken. Kurzfassung in Bearbeitung Sterbebilder Aschbacher weitere Sterbebilder im Online-Portal Tiroler Sterbebildchen Langfassung in Bearbeitung Weitere Beiträge

Die Stockmair von St. Jakob im 18. Jh.

Ahnen.Höfe.Menschen. Familiengeschichten aus dem Tauferer Ahrntal entdecken. Kurzfassung in Bearbeitung Langfassung in Bearbeitung Weitere Beiträge

sammlerglueck24-logo1
Tipp: Mehr zur Bestellung von Bildern finden Sie unter >> Bestellung/Kontakt